M-IRA Ausleseadapter

 

Der Ausleseadapter M-IRA ermöglicht die Integration von Energiezählern mit optischer Datenschnittstelle in ein kabelgebundenes M-Bus Netzwerk. Das Gerät verarbeitet dazu die Daten aus der optischen Datenschnittstelle des Zählers und setzt sie in ein standardkonformes M-Bus-Telegramm um. Ein Neodym- Permanentmagnet sorgt für den nötigen Halt.

Die Stromversorgung erfolgt aus dem M-Bus, es ist kein separates Netzteil erforderlich.

  • IR-Ausleseadapter mit M-Bus-Anbindung
  • Optische Schnittstelle nach DIN EN 62056-21
  • M-Bus-Slave-Schnittstelle nach EN 1434-3
  • Umsetzung der Zählerdaten in normkonforme M-Bus-Telegramme
  • Spannungsversorgung aus dem M-Bus, Energiebedarf 2 M-Bus Standardlasten
  • Einfache Befestigung auf dem Zähler per Magnet
  • Primäradresse: einstellbar, individuelle Adresse voreingestellt
  • Sekundäradresse wird aus der Seriennummer des Zählers übernommen
  • Wildcard-Suche für Sekundäradresse

Schnittstellen

Datenblatt

Technische Daten

  M-IRA
IR-Ausleseadapter  
Format Quadratisches, blau-transparentes Gehäuse mit fest montiertem Anschlusskabel und außenliegendem Magnet
Maße L/B/H 35/35/20 mm
Gewicht ca. 55 g inkl. Kabel
Haltekraft größer 16 N integrierter Magnet
Temperaturbereich -5°C … 45°C
Optische Schnittstelle (IR)  
Übertragungsgeschwindigkeit 300…9600 Baud
Wellenlänge 870 nm
Norm DIN EN 62056-21
Filter Integrierter Infrarot-Filter gegen Fremdlichteinflüsse
Anschlusskabel  
Art verpolungssichere Zweidrahtleitung, isoliert
Standardlänge 1,20 m
Anschluss offene Anschlussenden mit Aderendhülsen
M-Bus Schnittstelle  
Spezifikation Slave, DIN EN 13757-2 und DIN EN 1434-3
Energiebedarf 2 M-Bus Standardlasten Spannungsversorgung aus dem M-Bus
Übertragungsgeschwindigkeiten 2.400 Baud fest
Primäradressierung aus Adapter-Seriennummer voreingestellt, konfigurierbar
Sekundäradressierung aus Seriennummer des angeschlossenen Zählers
Anschlusspolarität beliebig, Gleichrichtung im M-Bus-Interface
BestellinformationArt. Nr.
M-IRA 8323