Drehstromzähler EcoCount SL+SC

 

Der Zähler EcoCount SL-SC ist ein elektronischer Elektrizitätszähler zur Festinstallation in Dreiphasen-Vierleiternetzen bzw. Einphasen-Zweileiternetzen und dazu bestimmt, elektrische Wirkenergie zu messen und in bis zu zwei Energietarifen zu registrieren. Er ist ein Innenraumzähler als Installations-Einbaugerät für die Hutschienenmontage, in einer kompakten Bauform von nur 4 Teilungseinheiten. Mit einem integrierten Security Controller zur Signieruneg von Messwerten eignet sich der EcoCount SL+SC Zähler besonders für den Einbau in eichrechtskonforme Ladestationen für die E-Mobilität. Der Zähler stellt signierte Messwerte über die RS485 Schnittstelle im Modbus RTU Protokoll zur Verfügung. Die kryptografische Signatur lässt sich mit Hilfe der Transparenzsoftware von S.A.F.E. verifizieren. Zusätzlich können die Leitungsverluste des angeschlossenen Ladekabels kompensiert werden. Dazu verfügt der EcoCount SL+SC über ein Zählwerk, welches die Arbeit abzüglich der Übergangswiderstände erfasst. Der Übergangswiderstand kann nur per RS485/Modbus Schnittstelle eingestellt und verriegelt werden.

Der Zähler EcoCount SL+SC 85 ist für den direktmessenden Anschluss bis 85 A Grenzstromstärke in Niederspannungsnetzen verfügbar.
 

  • Beleuchtetes Display
  • Menünavigation über zwei Bedientasten
  • Public Key zur Verifizierung der Signatur im QR-Code abrufbar
  • Signierung des Referenzzählwerkes zur eichrechtlichen Abrechnung
  • Vorbereitet für die Transparenzsoftware von  S.A.F.E.
  • MID und nationale Zulassung
  • Kompensation der Leitungsverluste des angeschlossenen Ladekabels
  • Voreingestellter Korrekturfaktor 0 mΩ (nur einstellbar per Modbus)
  • Anzeige von Wirk-, Schein- und Blindleistung, Leistungsfaktor, Spannung, Netzfrequenz, Strom (jeweils gesamt und pro Phase)
  • Alarmfunktionalität mit parametrierbaren Schwellwerten
  • Wechselstromzulassung auf L1
  • Spannungsloses Ablesen
  • Rücksetzbares Zählerregister
  • Phasenausfallerkennung / Drehfelderkennung
  • Rücklaufsperre
  • Anzeigekapazität passt sich dynamisch dem Verbrauch an. Zu Beginn werden 5 Vor- und 3 Nachkommastellen (5.3) angezeigt. Mit zunehmendem Verbrauch verschiebt sich die Nachkommastelle bis zur Darstellung 8.0.
  • 4 Teilungseinheiten
  • Modbus RTU (RS 485)
  • S0 Impulsausgang für Wirkenergie
  • Zukunftsfähig durch Erweiterungsschnittstelle (Zusatzfunktionen über Module)

     

Schnittstellen

Technische Daten

* Um den nach Norm (IP 51, EN 50470-1,Pkt. 5.9) geforderten Schutz gegen Eindringen von Staub und Wasser zu erreichen, dürfen die Geräte nur in Zählerschränken verwendet werden, die Klasse IP 51 erfüllen.
  EcoCount SL+SC 85
Messprinzip direktmessend
Messsystem 2- oder 4-Leiter
Messspannung (Un) 230 V (2-Leiter) 3 x 230/400 V (4-Leiter)
Messstrom (I) 5(85) A
Messart Dreiphasen-Vierleiter-Drehstromnetz oder Einphasen-Zweileiter-Wechselstromnetz
Genauigkeitsklasse (Wirkenergie) B
Formfaktor 4 TE Hutschiene
Eigenverbrauch (pro Phase) ≤ 0,6 VA
Temperaturbereich (Betrieb) 3K6 (-25°C bis +55°C) Innenraum
Impulswertigkeiten der LED (Imp./kWh) 5.000
Mechanische Umgebungsbedingungen M2
Elektromagnetische Umgebungsbedingungen E2
Schutzart (Gehäuse) IP 20*, bei angebrachtem Klemmendeckel
Anschlussquerschnitte Strom-, Neutralleiter 2,5 ... 25 mm² flexibel
Anschlussquerschnitte Zusatzklemmen 1,5 mm²
Abmessungen (BxHxT, in mm) 72 x 90 x 62
Gewicht 0,26 kg
MID (Wirkenergie) ja
Anzeige LC-Display, 8 Stellen (5.3 ... 8.0)
BestellinformationArtikelnummer
EcoCount SL+SC, Modbus, Bezug 53520518