FAQ

Berechnung des Wandlerfaktors beim Einsatz von Stromwandlern

Die Zählwerksangabe eines Elektrizitätszählers für Stromwandleranschluss (Messwandlerzähler) zeigt nur den Sekundärenergiewert an. Zur Berechnung des Primärenergiewertes, also der tatsächlich gefl ossenen Energiemenge, muss die Zählwerksanzeige des Messwandlerzählers mit dem Wandlerfaktor multipliziert werden. Der Wandlerfaktor berücksichtigt das Verhältnis von Primärzu Sekundärnennstrom der angeschlossenen Stromwandler.

Beispiel: Bei einem Stromwandleranschluss von z. B. 200/5 A ergibt sich ein Wandlerfaktor von: 200 / 5 = 40 Wandlerfaktor

Das bedeutet, dass die Zählwerksanzeige des Messwandlerzählers multipliziert mit dem Wandlerfaktor die tatsächlich gefl ossene Energiemenge ergibt.

Bei Einsatz von Summenstromwandlern

Beim Einsatz eines Summenstromwandlers ist zur Berechnung der primärseitigen Energiemenge die Zählwerksanzeige des Messwandlerzählers mit der Summe der Einzelfaktoren zu multiplizieren.

Beispiel: Summenstromwandler mit zwei Hauptwandlereingängen
200/5 A = Wandlerfaktor 40
250/5 A = Wandlerfaktor 50
Summe Wandlerfaktoren: 40 + 50 = 90

Nachweis: Primäre Wirkleistung:
3 x 230 V x 200 A = 138,0 kW
3 x 230 V x 250 A = 172,5 kW
Summe 310,5 kW

Sekundäre Wirkleistung (Zählermessung)
3 x 230 V x 5 A = 3,45 kW

Primärseitig werden somit 310, 5 kW in Anspruch genommen, der Zähler misst sekundärseitig 3,45 kW. Der Wandlerfaktor ergibt sich somit aus: 310,5 kW: 3,45 kW = 90

CountVision Website

CountVision ist ideal fuer Industrie-, Filial-Unternehmen und alle, die ihren Energieverbrauch im Griff haben sollten. Unter www.countvision.de finden Sie alles zum Thema Energiemanagement.

» Hier geht es zur Website...

AKTUELLES

Wir suchen Verstärkung!
» diese News im Detail
NEWSLETTER    Deutsch  English         
Warenkorb / Anfragekorb
  
Facebook   Twitter   Xing   Flickr   Google+
Startseite » Support & FAQ » FAQ