GASZÄHLER

Ein Messgerät mit hohen Sicherheitsanforderungen
IIn den sensiblen Tätigkeitsbereichen rund um den Gaszähler können Sie auf die Unterstützung erfahrener Fachkräfte zurückgreifen. Angefangen beim Zählerein- und -ausbau über die Stichprobenprüfungen, die Wartung bis hin zur Eichung und Befundprüfung. Im folgenden sind Erläuterungen zu einigen Service-Dienstleistungen aufgeführt:


Stichprobenprüfung
Die Eichgültigkeit der Zähler ist durch die gesetzlichen Vorgaben zeitlich beschränkt. Durch Stichprobenprüfungen lassen sich die Eichgültigkeitszeiten verlängern, so dass die Zähler bis zur nächsten gesetzlich vorgeschriebenen Stichprobenprüfung installiert bleiben können. Dadurch sparen Sie sich vorzeitiges Wechseln der Zähler und zögern die Anschaffung neuer Zähler hinaus.

Wesentliche Kriterien für eine erfolgreiche Stichprobenprüfung sind:

  • Die lückenlose Bestandsführung der Zähler hinsichtlich Eichfristen und Einbauort
  • Die fachkundige Zusammenfassung der Zähler hinsichtlich Zählerhersteller, -type und Baujahr zu brauchbaren Losgrößen
  • Eine ordnungsgemäße Anmeldung und Durchführung der Stichprobe beim Eichamt
  • Der sorgfältige Umgang mit den Prüflingen


Turnuswechsel (Zählerein- und -ausbau)
Läuft die Eichgültigkeit der Zähler ab und werden keine Stichprobenprüfungen durchgeführt oder das Zählerlos besteht die Stichprobenprüfung nicht, so müssen alle Zähler des Loses ausgetauscht werden.

Die gesamte Durchführung des Turnuswechsels ist für das NZR-Team Routinearbeit:

  • Vorabinformation der Kunden anhand der vorgegebenen Wechsellisten
  • Beistellung oder Abholung der einzubauenden Zähler beim Versorgungsunternehmen
  • Fachgerechte Auswechselung der Zähler
  • Dokumentation der Zählerauswechselung
  • Wartung und Eichung der ausgebauten Zähler im Ringtausch
  • Rücklieferung, Ankauf oder Verschrottung der ausgebauten Zähler


Wartung
Die Technik des Gaszählers ist sehr komplex aufgebaut und ermöglicht eine wirtschaftliche Überarbeitung nur im geringen Umfang. Die Wartung nach Klasse 1 der DVGW-Vorschriften ermöglicht eine solche kostengünstige Instandsetzung. Der NZR-Wartungsbereich verfügt über den erforderlichen Maschinenpark und über ein umfangreiches Ersatzteillager, durch das die Wartung und Instandsetzung der unterschiedlichsten Zählertypen der bekannten Hersteller gewährleistet ist.

Ihre Zähler werden nach den folgenden Merkmalen bearbeitet:

  • Abholung der zu wartenden Zähler
  • Wartung nach den DVGW-Vorschriften für das ordnungsgemäße Instandsetzen von Gaszählern Klasse 1 oder Klasse 2
  • Auftragsbezogene Sonderarbeiten wie zum Beispiel:
  • Anbringen von Eigentumsvermerken, auch Barcode mit zusätzlichen Abreisaufkleber zur internen Dokumentation, Nullstellung des
  • Rollenzählwerks, Sonderlackierungen
  • Erstellung eines Lieferscheins mit den relevanten Zählerdaten, auf Wunsch in elektronischer Form
  • Anlieferung der gewarteten Zähler


Eichung
Messgeräte zur Bestimmung der Gasverbrauchsmenge müssen geeicht sein, wenn sie im geschäftlichen Verkehr verwendet oder zur Verwendung bereit gehalten werden. Davon betroffen sind nicht nur Gaszähler der Versorgungswirtschaft, sondern auch solche, über die als Zwischen-, Unter- oder Kontrollzähler Gas gegen Entgelt zwischen zwei Vertragspartnern (z. B. zwischen Mieter und Vermieter) abgerechnet wird. Die Eichung der Messgeräte erfolgt durch die Eichbehörden der Bundesländer und staatlich anerkannten Prüfstellen. Die NZR hat die Trägerschaft über eine eigene staatlich anerkannte Prüfstelle für Gas:

  • Staatlich anerkannte Prüfstelle GG 14 in Bad Laer (Niedersachen)
  • DKD-Kalibrierlabor 37 101 akkreditiert nachDIN ISO / IEC 17025 in Bad Laer

Entsprechend den eichrechtlichen Bestimmungen eicht die staatlich anerkannte Prüfstelle der NZR Gaszähler der Größe G2,5, G4 und G6 auf dem modernen Düsenprüfstand, entsprechend von 25 l/Stunde bis 10 m³/Stunde. Die Zähler größerer Bauart werden auf einem Einzelprüfstand mit Trommel- bzw. Drehkolbengaszähler als Normale geprüft.

Die ermittelten Daten werden statistisch erfasst und unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben archiviert.


Befundprüfung
Bei der Befundprüfung findet die Überprüfung der Messrichtigkeit eines geeichten Zählers statt. Dies stellt eine hoheitliche Aufgabe dar, die nur in Anwesenheit des Prüstellenleiters erfolgt und mittels eines Prüfberichts einer staatlich anerkannten Prüfstelle dokumentiert wird.

Zweifelt ein Kunde die Richtigkeit des Zählers, nach dem er abgerechnet wird an, so hat der Kunde das Recht, eine Befundprüfung zu beantragen. Bei der Befundprüfung wird unter anderem überprüft, ob die Einhaltung der Verkehrsfehlergrenzen gewährleistet ist.

Diese meist sehr sensible Aufgabe können Sie vertrauensvoll an die NZR als unabhängige dritte Person übergeben.

NZR geht App

Wohnungswasserzähler, Messkapselzähler, Modularis-Messkapselzähler, Zapfhahnzähler und die gängigsten Wärmezähler kann der Installateur in Zukunft schnell, mobil und bequem per Fingertipp bestellen.

» Hier geht es zur App...

AKTUELLES

Jochen Grebing verstärkt das NZR Vertriebsteam
» diese News im Detail
NEWSLETTER    Deutsch  English         
Warenkorb / Anfragekorb
  
Facebook   Twitter   Xing   Flickr   Google+
Startseite » Dienstleistungen » Gaszähler