NEWS

Geänderte Trinkwasserverordnung und die Folgen für Wasserzähler

17.04.2013

Durch die seit 2001 gültige Trinkwasserverordnung kommt es am 1.12.2013 zu einer deutlichen Reduzierung des im Trinkwasser erlaubten Bleianteils von bisher 25 μg/l auf dann 10 μg/l.

Um diesen neuen Grenzwert sicherzustellen, wird das Umweltbundesamt (UBA) gemäß §17 der 2. Änderungsverordnung zur Trinkwasserverordnung vom 5.12.2012 Bewertungsgrundlagen für die Auswahl hygienisch geeigneter Werkstoffe und Materialien festlegen. Dazu erstellt das UBA eine Positivliste mit bereits geprüften Werkstoffen und Materialien, welche schon heute als Empfehlung vorliegt. Am 1.12.2013 soll diese veröffentlicht werden und gilt dann gemäß §17 TrinkwVO nach Ablauf von 2 Jahren ab dem 1.12.2015 verbindlich.

Dann „dürfen für die Neuerrichtung oder die Instandhaltung von Anlagen nach Absatz 2 nur solche Ausgangsstoffe, Werkstoffe und Materialien verwendet werden, die auf den Positivlisten geführt sind.“ (Zitat aus Trinkwasserverordnung, §17, Abs. 3). „Bis dahin dürfen noch metallene Werkstoffe verwendet werden, die nicht der Bewertungsgrundlage entsprechen, wenn für den Einzelfall sichergestellt ist, dass keine Grenzwertüberschreitungen auftreten.“

(Zitat Information des UBA vom 11.12.2012, www.uba.de)

Was bedeutet das?

Zunächst darf die bisher geübte Praxis der Zähleraufarbeitung bis zum 30.11.2013 in der gewohnten Weise weitergeführt werden. Die Einhaltung des ab dem 1.12.2013 gültigen Grenzwertes für Blei ist allerdings nicht im Einzelfall sicherzustellen, da nicht die Materialeigenschaften sämtlicher im Netz befindlichen Zählergehäuse bekannt sind.

Um rechtlich wie auch medial auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen wir unseren Kunden spätestens ab dem 1.12.2013 nur noch Gehäuse aus einem Material zu verwenden, welches auf der bereits vorliegenden Empfehlung „Trinkwasserhygienisch geeignete metallene Werkstoffe“ geführt ist. Dieses kann z.B. das Material CC752 S sein. Bei Beachtung des DVGW-Arbeitsblattes W421 wird das Gehäuse u.a. eine erhabene Kennzeichnung seines Materials tragen, sodass dieses Gehäuse nach Ablauf der Eichfrist eindeutig als „zugelassen“ erkannt und wieder verwendet werden kann.

Wir beraten Sie gern!



« zurück

CountVision Website

CountVision ist ideal fuer Industrie-, Filial-Unternehmen und alle, die ihren Energieverbrauch im Griff haben sollten. Unter www.countvision.de finden Sie alles zum Thema Energiemanagement.

» Hier geht es zur Website...

AKTUELLES

Wir suchen Verstärkung!
» diese News im Detail
NEWSLETTER    Deutsch  English         
Warenkorb / Anfragekorb
  
Facebook   Twitter   Xing   Flickr   Google+
Startseite » Aktuelles » News